• Scan für Business

    Der Scan für Business hilft bei der Problemerkennung…

    read more
  • Scan für Gebäude

    Elektrische Störfelder, Bakterien und Pilzbelastung, Gebäude Vibration…

    read more
  • Scan für Pflanzen

    Wasserverbesserung, Verbesserung der Ernte, Dünger – zeigt Pestizide…

    read more
  • Scan für Menschen

    Der Scan bildet die Grundlage für Diagnose und Behandlung…

    read more
  • Scan für Tiere

    Der Scan ist erhältlich für Pferde, Hunde, Katzen und Vögel…

    read more

Meist Gefragt

Kann man mir etwas aufwellen, was nicht zu mir gehört, bzw kann ich fremdbestimmt werden?

Nein, das ist unmöglich. Wir können nur das zurückgeben, was wir als digitale Welle empfangen haben. Der individuelle Absender kann immer nur der Empfänger sein. Siehe Hintergrundwissen.

Muss ich Medikamente, die mir verschrieben wurden absetzen?

Nein, das müssen und sollten Sie nicht. Die Behandlung über Photonen erzielt ihre Wirkung unabhängig von jeder anderen Behandlung und ohne Nebenwirkungen und ist deshalb als Zusatztherapie zu jeder Therapie geeignet (vor, während und nach Operationen, Bestrahlung, Krebstherapie, Psychotherapie etc.). Wenn wir sehen, dass Medikamente, welche Sie einnehmen, nicht von Ihnen vertragen werden, so teilen wir Ihnen dies mit und Sie können dann mit ihrem Behandler sprechen.

Muss ich die aufgeführten Medikamente kaufen und einnehmen?

Nein das müssen Sie nicht, da wir nur die Energie des Medikamentes aufwellen. Manchmal ist es jedoch sinnvoll, aufgeführte Medikamente einzunehmen, z.B. bei einem Mangel von Mineralstoffen, Enzymen etc. als unterstützende Maßnahme. Die Genesung geht dann schneller von statten. Wir teilen Ihnen dies jedoch mit.

Wenn Behandlungen aufgezeigt werden muss ich dann zu einem Behandler gehen?

Normalerweise nein. Sollte eine Untersuchung notwendig sein, z.B. über Blut, Urin, Stuhl etc. teilen wir Ihnen dies im Text mit und helfen ihnen weiter.

Gibt es Krankheiten, die mit dieser Therapie nicht behandelt werden sollten oder können?

Nein. Für die Behandlungen sind keine Grenzen gesetzt. Jedes ihrer Symptome, psychisch oder körperlich, profitiert davon.

Muss ich mitteilen, unter was ich leide oder was ich einnehme?

Nein. Wir müssen nichts über Sie wissen. Manchmal kann es jedoch von Vorteil sein.
Warum? Wenn wir scannen, nehmen wir nur alle diejenigen Punkte in die Behandlung auf, welche die höchste Übereinstimmung mit den Photonenwellen haben. Hier kann es passieren, dass wir gescannte Punkte eliminieren, welche jedoch für Sie ein grosses Gesundheitsproblem darstellen.

Folgendes ist einmal passiert: Ein Mann wollte wieder besser hören. Teilte uns dies aber nicht mit. Wir haben deshalb alle Ohrprobleme, da diese unter 50% lagen, aus der Behandlung eliminiert. Der Mann verlor durch die Behandlung sein langjähriges Hämorridenleiden, jedoch das Gehör verbesserte sich nicht. Erst nachdem wir über seinen Wunsch, besser hören zu können, unterrichtet wurden, verbesserte sich auch sein Gehör!

Wie lange muss ich behandeln?

Erst einmal einen Monat. Bei Beendigung der Behandlung schreiben wir Sie an und bitten um Ihr Feedback und fragen Sie, ob sie weiter behandelt werden möchten. Wenn Sie weiter bewellt werden möchten, teilen Sie uns dies bitte mit, da ihr alter Scan dann mit den noch offenen Punkten kostenlos weitergeführt wird.
Das bedeutet: Immer wenn sich durch die Bewellung etwas reguliert hat, verschwinden diese Punkte (Photonen -Wellen). Das Krankheitsgeschehen ist dann aufgelöst, bzw. die Medikamente werden nicht mehr benötigt. Die noch übrig gebliebenen Photonenwellen, welche noch immer ein Krankheitsrisiko darstellen, sollten dann weiter bewellt werden.
Wenn Sie nicht mehr behandelt werden möchten, löschen wir alles nach 14 Tagen, auch Ihre Bilder.
Aus Erfahrung können wir sagen, dass mehr als 98% unserer Kunden weitermachen. – Das spricht für sich.

Wie ist der Scan zu verstehen, zu lesen?

Stellen Sie sich vor, Sie wären eine Zwiebel. Beim ersten Scan bekommen wir die Informationen, die bis an die Oberfläche dringen, also Tagesgeschehen, aber auch schon sehr alte, Sie stark beeinflussende Geschehen.
Wenn wir keine Info Ihres Krankheitsgeschehens haben, entfernen wir jede Info, welche unter einer bestimmten Stärke empfangen wird. Wenn Sie uns jedoch mitteilen, um was es Ihnen besonders geht, z.B. Kniebeschwerden, dann entfernen wir diese gescannten Punkte nicht, auch wenn diese Informationen nur schwach bei uns ankommen. Das kann wesentlichen Einfluss auf Ihre gefühlten Schmerzen bzw. ihre individuelle Erkrankung haben.

Mit der Zeit der Bewellung fallen einzelne Punkte heraus, meist Medikamente, Tagesgeschehen etc., weil diese nicht mehr benötigt werden. Deswegen scannen wir jeweils nach circa 10 Tagen nochmals nach (kostenlos) und bewellen diese neu gefundenen Punkte bzw. Ersatzmedikamente zusätzlich.

Alles, was als Ergebnis herauskommt, ist in Ihnen angelegt, auch zum Beispiel die Affirmationen. Wir stärken diese Anlagen nur.
Überall, wo zum Schluss “Nosode” steht, wird dagegen bewellt, also das Ergbenis sollte sein, dass diese Informationen gelöscht werden.
Am Anfang des Textes steht immer der Namen der Datenbank z.B Akupunktur, oder “Tief in meinem Innern” etc., dahinter kommen die genauen Aussagen, auf die Sie Ihr Augenmerk legen sollten. Im Allgemeinen wird die Auswertung des Scans gut verstanden.

Kann es bei der Behandlung zu einer Verschlimmerung kommen?

Nein . Die Behandlung basiert auf individueller Informationsübertragung und Löschung. Erstverschlimmerungen oder Nebenwirkungen können nicht vorkommen. Medikamente, die ihnen “aufgewellt” (übertragen) werden, werden nur in ihrem Energiecode zu ihnen gebracht und wurden vorher in Übereinstimmung zu ihren ausgesendeten Photonenwellen ausgesucht.